Schnittstelle Person und Organisation im Coaching (22.06.19, Bremen)

Coaching: Schnittstelle Person und Organisation

Schnittstelle Person und Organisation im Coaching (22.06.19, Bremen)

Häufig werden Coaching-Aufträge als ambivalent erlebt: Eine Organisation erteilt den Auftrag. Das Coaching selber adressiert ein Individuum, häufig eine Führungskraft, und soll im Ergebnis die Zielerreichung der Organisation unterstützen. Spätestens im Coaching, wenn nicht schon bei Auftragsklärung, verstärkt sich das Gefühl, dass die Fragestellungen mehr in der Organisation als in der Person zu verorten sind.

Was dann? Zwischen „den Auftrag ablehnen“ und „so tun, als ob es ausreicht, mit dem Coachee zu arbeiten“ gibt es jede Menge Zwischentöne – und viele Entscheidungen zu treffen, um mit diesen Ambivalenzen umzugehen.

Der Workshop „Coach und Coachee – (Gem)einsam an der Schnittstelle „Organisation und Person“ riskieren“ greift Fragestellungen auf wie:

  • Was bedeutet professionelles Coaching im Kontext von Organisationen?
  • Welche Risiken stecken in der einen oder der anderen Vorgehensweise?
  • Wie treffe ich kluge Entscheidungen?
  • Und tue ich das alleine? Oder gemeinsam? Mit wem?
  • Wer entscheidet und verantwortet was in dem Prozess?

 

Weiterdiskutieren können Sie die Fragen im anschließenden Symposium „Schnittstelle Person und Organisation“.

Workshop und Symposium sind Teil des Kongresses „Reden reicht nicht!?“ vom 20.-23.06.2019 in Bremen. Der seit 2014 bestehende Kongress ist ein Forum für Professionelle aus Therapie, Beratung und Coaching und widmet sich in diesem Bereich neuen Impulsen, Begegnungen, wissenschaftlicher Forschung und Auseinandersetzung und dem Lernen.

Alle Infos zur Veranstaltung und die Anmeldung finden Sie hier.

Termine:
20.-23. Juni 2019 (Konferenz)
22.06.19 (9:45 Uhr): Workshop „Coach und Coachee – (Gem)einsam an der Schnittstelle „Organisation und Person“ riskieren“
22.06.19 (15:30 Uhr) Symposium „Schnittstelle Person und Organisation“

Ort:
Congress Centrum Bremen
Hollerallee 99
28215 Bremen

Workshopleitung:
Dr. Cornelia Strobel, Next Impact GmbH
Dr. Susanne Eckel

Janette Bergmann
<img src="http://www.das-entscheiden.com/wp-content/uploads/2017/04/Janette-Bergmann.jpg" /> <br><br> Janette Bergmann arbeitete nach dem Studium der Marketing-Kommunikation zunächst als Account Manager in einer Werbeagentur. 2001 wechselte sie auf Unternehmensseite und war fortan als Brand Manager, PR Manager und Marketing Associate bei mittelständischen und großen Unternehmen tätig. Ihre Branchenkenntnis erstreckt sich von Unterhaltungssoftware über Versandhandel bis hin zu Pharma. <br><br> Seit 2014 ist Janette Bergmann bei NEXT IMPACT zuständig für Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und Vertriebsunterstützung und steht Ihnen als Ansprechpartnerin für Ihre Anfragen gerne zur Verfügung. <br><br> <b>Auf einen Blick:</b><br> <li>Diplom-Betriebswirtin</li> <li>12 Jahre Tätigkeit im Marketing nationaler und internationaler Unternehmen</li> <li>Erfahrung in der Marketing-/Öffentlichkeitsarbeit für große Unternehmen und kleine Mittelständler</li> <li>Interkulturelle Erfahrungen mit Teams in Frankreich, Japan und den USA</li> </ul> <br>

Schreiben Sie einen Kommentar

Simple Share Buttons