Entscheiden kann wunderbar poetisch sein!

Entscheiden kann wunderbar poetisch sein

Entscheiden kann wunderbar poetisch sein!

Ein Beitrag von Dr. Angelika Limmer

Warum entscheiden?

Entscheiden, entscheiden, entscheiden, warum?
Entscheiden, immerzu und überall.
Entscheiden, jeder schlägt sich damit herum.
Entscheiden müssen, drängt ein neuer Fall.
 

Entscheiden bringt die Dinge zügig voran,
Entscheiden zeigt den nächsten klaren Schritt,
Entscheiden regt das Handeln aller schnell an,
Entscheiden bringt den Fortschritt gut in Tritt.
 

Erfolg, er stoppt zuletzt Befindlichkeiten,
Erfolg, der glänzt, der gibt den starken Kick,
Erfolg, das ist es, hat nur schöne Seiten.
 

Entscheid‘, Erfolg, entscheid‘, Erfolg im Blick
Entscheiden, raus aus Zweifel, toten Zeiten,
Entscheiden ja, Erfolg, Erfolg, wie schick!!!

 

Dieses Sonett ist bei mir im Nachgang des diesjährigen Pentaeder-Sommerworkshops entstanden. Es ging um Philosophie, Phänomenologie, poetisches Denken, Entscheiden – ganz konkret und praxistauglich angewendet auf unseren Alltag, der ja voll genug ist von Entscheidungen.

Sicherlich kein Meisterwerk, doch für mich war interessant zu erleben, wie neue Gedanken zu einem Thema kommen allein durch den Druck, im Format zu bleiben. Es war eine spannende Zeit und ich kann jeden nur ermuntern, selbst zu experimentieren. Mehr zum Sommerworkshop

 

Über die Autorin:

© Dr. Angelika Limmer

Die promovierte Diplomchemikerin ist Expertin für Personalentwicklung und Konfliktmanagement. Sie fördert Führungsqualitäten von Managern, begleitet Veränderungsprozesse, berät Teams und begleitet Personalabteilungen bei der Führungskräfteentwicklung. Angelika Limmer arbeitet von Fürth aus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Simple Share Buttons