Lernagenda: das Sowohl, das Dazwischen und das Als-auch


Lernagenda: das Sowohl, das Dazwischen und das Als-auch

Hi there, friends and neighbours.
Ich experimentiere gerade mit einem kleinen selbstgebastelten Tool, das mir Freude macht und schnelle Erkenntnis bringt. Immer auf der Spur meine eigene Einheit von „Denken – Entscheiden – Handeln“ handwerklich sauber zu üben und für mich Klarheit zu schaffen.

Das Tool
ist eine – vielleicht täuschend simple – Tabelle „Lernagenda“ mit den 3 Spalten „Das Sowohl“ / „Das Dazwischen“ / „Das Als-auch“. Eigentlich eine Sortierung, die ganz viele Menschen unbewusst sowieso im Kopf haben – einfach Bewusst gemacht.

Ausprobieren der Lernagenda?
Das Feld dafür ist sehr weit. Etwa Themen, die einem aktuell wichtig sind, d.h. wert, gut und elegant durchdacht zu werden, etwa eine schnelle Standortbestimmung oder ein komplexes Thema, in dem ich mir eine (erste) Übersicht verschaffen will – gibt es etwas zu entscheiden, gibt es etwas zu tun? Ein nächster Schritt, eine atmosphärische Klärung. Auch anwendbar als Werkzeug/Hilfestellung in Workshops bzw. Seminaren oder für einen Quick-Check im Team.

Fußnote. 
Ich wende das Tool als Sortierlogik gerade zu der Frage an, wie ich mir meinen Arbeitstag zwischen Pflicht und Kür zeitlich organisiere. Wie ich den Prozess so gestalten bzw. laufen lassen kann, dass ich hinter den Zen-Spruch „Jeder Tag ist ein guter Tag“ bewusst und unangestrengt einen Haken machen kann, wenn ich mir die Bettdecke über die Ohren ziehe.

2 Überraschungen.
Erstens bin ich über den energetischen Unterschied überrascht, wenn ich „Kür/Vergnügen statt „Pflicht/Notwendigkeit“ in die Sowohl-Spalte einsetze. (Ist bei Menschen mit anderen Präferenzen wahrscheinlich genau umgekehrt.) Zweitens bin ich überrascht, wieviel ergiebiger die „Das-Dazwischen-Spalte“ wirkt und deshalb mehr Achtsamkeit als üblich verdient.

1 Regel.
Alle 3 Spalten ausfüllen. Ihnen möglichst gleichwertige Aufmerksamkeit widmen.

Viel Spaß beim ausprobieren, freue mich über Feedback ob bzw. wie nützlich diese Anregung ist 🙂

Othmar Sutrich
<img src="http://www.das-entscheiden.com/wp-content/uploads/2017/03/Othmar-Sutrich.jpg" /> <br><br> <b>Zur Person:</b> <br> Diplomkaufmann, MBA Insead<br> Inhaber der Sutrich Organisationsberatung in München und Wien.<br> Seit 1980 als Komplementär-Berater tätig<br> Bis 2014 Lehrbeauftragter an der Donauuniversität Krems für „Angewandtes Systemdenken“ und „strategisches Management“<br> 10 Jahre Vertriebsleitung und kfm. Geschäftsführung in einem Verpackungskonzern<br> Co_Entwickler des KAIROS® Entscheiderprofil und der DECISIO® Prozesslandkarte<br> Mit Bernd Opp Entwickler des PENTAEDER®Modells<br> Mitgründer des PENTAEDER®INSTITUTS<br> <br> <b>Schwerpunkte:</b><br> Organisationsberatung zum Thema „Entscheiden in Organisationen“ anhand des PENTAEDER®Modells<br> Konzeption und Moderation von Strategieklausuren/Workshops<br> Prozessoptimierung und –innovation mit dem KAIROS® Entscheiderprofil und der DECISIO® Prozesslandkarte<br> Führungskräfteentwicklung<br> Coaching von Unternehmern, Führungskräften und Führungsteams<br> <br> <b>Direkt-Kontakt:</b><br> <a href="mailto:othmar.sutrich@me.com">othmar.sutrich@me.com</a> <br><br>
Simple Share Buttons